-Hygienekonzept-

Um eine größtmögliche Sicherheit dieser Veranstaltung zu gewährleisten, könnt ihr euch hier vorab über die Maßnahmen informieren. Aufgrund des dann geltenden Infektionsgeschehens sind Änderungen möglich.

Die grundsätzliche Gefahr einer Ansteckung/Infizierung während der Veranstaltung im Freien ist sehr gering einzuschätzen. Dies legen unterschiedliche Studien/Untersuchungen nahe. Demnach betrifft die größte Bedeutung im Infektionsschutz die Einhaltung der Maßnahmen.

Insbesondere sind zur Ermittlung von möglichen Infektionsketten alle Besucher, Helfer und Offizielle der Veranstaltung zu erfassen. Bitte nutzt das Erhebungsblatt von der Homepage.

 

Allgemeine aktuelle Regeln:

 

  • Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 Meter)
  • Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz (i.d.R. FFP2- oder OP-Masken-Standard) ist überall dort notwendig, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
  • Körperliche Begrüßungsrituale (z. B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen.
  • Beachten der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch).
  • Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (mindestens 30 Sekunden) und/oder Desinfizieren der Hände.
  • Eine Teilnahme oder Besuch an der Veranstaltung ist für alle Beteiligten nur bei unbeeinträchtigtem Gesundheitszustand möglich, das heißt ohne COVID-19-verdächtige Symptome.
  • Personen mit verdächtigen Symptomen müssen die Veranstaltung umgehend verlassen bzw. dürfen diese erst gar nicht betreten. Dies sind: Husten, Fieber (ab 38 Grad), Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome, Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn. Die gleiche Empfehlung gilt, wenn derartige Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.

 

Auszug aus der aktuellen Corona VO:

Maskenpflicht in geschlossenen Räumen (Vereinsheim) ab 25 Personen ohne 3G-Nachweiß

   
© ALLROUNDER